Selbsttest Insektengiftallergie

Sind Sie gefährdet?

Die meisten Insektengiftallergiker erfahren von Ihrer Allergie erst, wenn sie nach einem Stich mit Atemnot und starken Schwellungen den Notarzt rufen müssen. Testen Sie deshalb hier, ob bei Ihnen möglicherweise die Gefahr einer Insektengiftallergie besteht.

Wurden Sie noch nie gestochen bzw. haben keine Erinnerung daran, ist das Risiko nicht evaluierbar.

1
Wurden Sie schon mal gestochen von einer/m
2
Kam es danach zu einer der folgenden Beschwerden?
Weiter
Ein Arztbesuch scheint unter diesen Bedingungen nicht erforderlich.
3
Liegt bei Ihnen eine der folgenden Erkrankungen vor?
Bluthochdruck
Herzerkrankung
Asthma
Mastozytose
4
Trifft eine der folgenden Angaben zu?
Tätigkeit als Imker oder Wohnbereich in der Nähe eines Imkers
Berufstätigkeit mit erhöhtem Stichrisiko (z.B. Obst-, Bäckerei- verkäufer, Wald-, Bauarbeiter, Gärtner, Landwirt, Feuerwehr, LKW-Fahrer)
Freizeitaktivitäten im Freien
5
Sind Sie über 40 Jahre alt?
Weiter
Sie sollten sich bei einem Allergologen vorstellen.
Bei Ihnen liegt ein erhöhtes Risiko für möglicherweise schwere Stichreaktionen vor. Sie sollten sich bei einem Allergologen vorstellen.